Lesen führt weiter,
fragt sich nur in
welche Richtung.

 

Manfred Grau

Termine

Einführungsveranstaltung für neue Mentoren am 22. November 2018 von       15 Uhr bis 16.30 Uhr im Flora Gesundheitszentrum in Elmshorn in der Schulstraße 46 - 50

In der Erstschulung beantworten wir Ihre Fragen und sprechen
folgende Themen an:

1. Welche Kinder werden von den Schulen ausgewählt und wo liegen die Probleme?
2. Wie nimmt man Kontakt zu seinem Lesekind auf?
3. Vorlesen oder selber lesen oder Beides? Lesen im Tandem.
4. Wo findet man geeignete Lesematerialien?
5. Worauf man beim gemeinsamen Lesen ganz besonders achten sollte
und wie man einen neuen Text gemeinsam erschließt.
6. Die Planung einer Lesestunde.
7. Praktische Hinweise: Geschenke, Fortbildungen, Schweigepflicht…

Zusätzlich erhalten Sie eine „Grüne Mappe“ mit Rätseln, Spielen und kleinen
Geschichten, die wir für Sie zusammengestellt haben.

Bücherweihnacht im Galerie-Cafe Schlossgefängnis in Barmstedt  am Donnerstag, 29. November 2018 um 15.30 Uhr

Die Schlossinsel in Barmstedt lockt mit Lichterglanz zur Einkehr in das Schlossgefängnis

Bildergebnis für schlossgefängnis barmstedt

In diesem schönen Cafe wollen wir uns auch in diesem Jahr wieder zum gemütlichen vorweihnachtlichen Beisammensein treffen.

Donnerstag, d. 29. November 2018 um 15.30 Uhr

Galerie-Cafe Schlossgefängnis, Rantzau 9, 25355 Barmstedt 

Freuen Sie sich auf leckeren Kuchen und frische Waffeln aus der „Gefängnis“küche, sowie Lese- und Geschenktipps für große und kleine Leseratten von unserer Bücherexpertin Christel Heidemann-Schmidt.

Wegen der begrenzten Anzahl der Sitzplätze ist eine Anmeldung erforderlich.

Bitte richten Sie diese an unsere Mailadresse info@mentor-pinneberg.de

 

Lerntherapeutin Jeannine Hohmann - Teil 2 :

Und weiter geht es! Was braucht ein Kind, um Lesen zu lernen?  Wie können Lese-Mentoren gezielt unterstützen? 

Termin: Frühjahr 2019, Institut Lernen, Kaltenhof 5 in Elmshorn, Teilnehmerzahl: 20

Das Grund-Erwerbs-Modell nach Jochen Klein zeigt, dass viele Bereiche zum Gelingen des Lesens gut entwickelt sein müssen.

Zur gezielten Förderung der Kinder mit Leseschwierigkeiten ist es wichtig, Ihre Grenzen und Kompetenzen, die Null-Fehler-Grenze zu erkennen und die Fördermaterialien anzupassen.

Die Fallbeispiele aus der Lerntherapie veranschaulichen die Feststellung des Entwicklungsstandes und den gezielten Materialeinsatz – auch für Lese-Mentoren nutzbar!

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen